Susanne Tunner

Psychologische Beratung

Ăśber mich

Psychologische Beraterin  – Coach – Supervisorin – Dialogprozessbegleiterin – Pädagogin – Biologin 

Jahrgang 1953
Mutter einer erwachsenen Tochter
seit 2004 in zweiter Ehe verheiratet

 Meine Motivation und meine Werte

Meine  persönlichen Erfahrungen zeigen mir, dass ich gerade dann wachsen konnte, wenn mein Leben nicht so lief, wie ich es mir gewünscht hatte. Meine Krisen brachten und bringen mich zu Menschen, die mich professionell auf meinem Weg begleiten und deren Expertise ich sehr schätze. So entstand allmählich der Wunsch, selbst Expertin im Beratungskontext zu werden.

Mein beruflicher Weg führte mich nach einiger Zeit in der Forschung bald in die Schule. Aus einem Jahr Unterrichtspraktikum wurden mehr als drei Jahrzehnte als Biologie- und Chemielehrerin. Es macht mich glücklich, dass ich vielen jungen Menschen meine Begeisterung für die Naturwissenschaften vermitteln konnte. Diverse psychologische  Aus- und Weiterbildungen erweiterten meinen Horizont, bereicherten mich als Mensch und unterstützten mich als Lehrerpersönlichkeit.
Es wurde mir immer bewusster, wie sehr Schulbildung und Herzensbildung zusammen hängen, hängen sollten. Ich bin überzeugt davon, dass dies dann gelingt, wenn zwischen den Schulpartnern eine wertschätzende Beziehung herrscht,  die Lernen, Lehren und Leben mit Freude ermöglicht.  Dafür setze ich mich ein.

Alle diese gesammelten Erfahrungen, meine Fähigkeiten und Qualitäten möchte ich nun der Arbeit mit Menschen in herausfordernden Situationen widmen
empathisch und wertschätzend,
kompetent und strukturiert,
klar und herzlich,
unvoreingenommen und verlässlich.
Diesen Werten fĂĽhle ich mich privat und beruflich verpflichtet.

Arbeitsweise

Meine Arbeitsweise basiert auf dem systemischen Denken (WOHER? Hintergrund), einer dialogischen Haltung (WOMIT? Einstellung) und einem  lösungsorientierten Beratungsverständnis (WIE? Praxis). Diese drei Qualitäten gehören für mich zusammen und leiten mich in meiner Arbeit.

systemisch – der systemische Beratungsansatz  beruht auf der These, dass jedes Thema Teil eines Gesamtsystems ist (z.B. Familie, berufliches Team, Inneres Team, …) Das aktuell  relevante System wird in der Beratung identifiziert und in die Arbeit einbezogen. Veränderungen einzelner Systemelemente bewirken eine Veränderung des Gesamtsystems. Es gibt kein Richtig und Falsch, sondern ich ermutige zum Perspektivenwechsel und zu einer kreativen Erweiterung der Sichtweisen.

dialogisch  – in meiner Haltung trachte ich danach, meinem GegenĂĽber in Offenheit und Gleichwertigkeit zu begegnen, meine Annahmen und Wertungen zu hinterfragen und meine KlientInnen an meinen Gedanken im Beratungsprozess teilhaben zu lassen.

lösungsorientiert  – ich frage Sie nicht nach dem Warum, sondern nach dem Wie! Im Vertrauen auf Ihre Ressourcen und Kompetenzen liegt der Fokus meiner Arbeit darin, Sie beim Finden und Gestalten Ihrer persönlichen Ziele zu unterstĂĽtzen.

Ausbildungen  

  • 1971 – 1980: Studien an der Universität Wien:
    Mag. rer. nat. – AHS-Lehramt fĂĽr Biologie und Chemie
    Dr. phil. – Studium der Zoologie, Dissertation
  • 2003: Ausbildung in systemischer Aufstellungsarbeit (LĂ–SA, Mag. Dr. V. Fiala)
  • 2007: Ausbildung zur Lebens- Sterbe- und Trauerbegleiterin (Hospiz Klosterneuburg)
  • 2011 – 2012: Ausbildung zur Dialogprozessbegleiterin (E. de Geus und B. Kapelari)
  • 2013 – 2015: Ausbildung zur Psychologischen Beraterin – Dipl. Lebens- und Sozialberaterin LSB  (WiLAk Wien)
  • 2015 – 2016:  Upgrade zur Supervisorin (Dr. P.Battistich)

Beruflichen Tätigkeiten: 

  • 1978 – 1982: Forschungsassistentin am Institut fĂĽr Zoologie der Universität Wien
  • 1982 – 2015: AHS-Lehrerin fĂĽr Biologie und Chemie am BG/BRG Klosterneuburg
  • seit 2007: ehrenamtliche Hospizbegleiterin
  • seit 2012: zertifizierte Dialogprozessbegleiterin www.dialogkreise.at
  • seit 2013: GrĂĽndung und Leitung einer Praxis in Wien unter dem Motto: „gemeinsam ganzheitlich“ www.praxiswien5.at,  mit meinem Mann Dalibor Machanec
  • seit 2015: Psychologische Beraterin/Dipl. Lebens- und Sozialberaterin
  • seit 2016: Supervisorin, berechtigt fĂĽr Supervision und Selbsterfahrung von Lebens- und SozialberaterInnen in Ausbildung